Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Shoutbox

Name:
Nachricht:

 

 

 

 

 

 

 

 

 Zubereitung

                       

  Älplermagronen 

 

Salzwasser

 

500 g

fest kochende Kartoffeln z. B. Sirtema, Urgenta, in nicht zu grossen Würfeln

in weiter Pfanne zusammen aufkochen

200 g

Hörnli

beigeben, alles weich kochen, abtropfen

200 g

rezenter Bergkäse oder Appenzeller, gerieben

 

 

abgetropfte Hörnli und Kartoffeln

alles lagenweise in vorgewärmte ofenfeste Form geben, mit Käse abschliessen

 

Warm stellen: 

im auf 120 Grad vorgeheizten Ofen, so dass der Käse schmilzt.

Sauce

2 EL

Butter oder Margarine

in einer Pfanne warm werden lassen

2

Zwiebeln, in Streifen

 

1

Knoblauchzehe, gehackt

hellbraun rösten, über die Magronen verteilen

3 EL

Rahm

 

3 EL

Milch

 

nach Bedarf

Salz

zusammen in derselben Pfanne aufkochen und über die Magronen giessen

Apfelschnitze

0.5 EL

Butter oder Margarine

in weiter Pfanne warm werden lassen

750 g

fest kochende Äpfel, z. B. Cox Orange, Glockenäpfel, in Schnitzen

andämpfen

1.5 dl

Apfelwein

 

1

Zimtstange, halbiert

 

ca. 1 EL

Zucker, je nach Apfelsorte

alles beigeben, zugedeckt weich köcheln, Deckel entfernen, Saft leicht einköcheln

Servieren: 

Älplermagronen unbedingt heiss, mit warmem Kompott (oder Salat) servieren.

Lässt sich vorbereiten: 

frisch zubereitet sind die Älplermagronen am besten. Apfelschnitze am Vortag zubereiten, auskühlen. Zugedeckt kühl stellen. Langsam heiss werden lassen.

Getränkevorschlag: 

Kaffee, Tee, Apfelsaft, Bier.

 *******************************************************************

Apfel-Sellerie-Suppe mit Kürbisstange.
Zubereitung:
Sellerie, Zwiebel und Apfel klein schneiden.
In Öl anbraten.
Dann mit Gemüsebrühe auffüllen und gar kochen.
Sahne und Milch dazugeben und fein pürieren.
Fertig.
Das Gebäck in der Zwischenzeit herstellen.
Beides zusammen servieren.
Rezept für 4 Personen
• 250g Sellerie
• 1 Zwiebel
• 1 Apfel
• 1 EL Öl
• 500ml Gemüsebrühe
• 200ml Milch oder Sojamilch
• 100ml Sahne oder Sojasahne
- Thymian und Bohnenkraut
Für das Gebäck
• 60g Vollkornmehl
• 50g Butter oder Margarine
• Etwas Salz
• Kürbiskerne

Grüner Spargelsalat mit Erdbeeren  

Grüner Spargelsalat mit Erdbeeren Rezept Rezept für 4 Personen Prep Time: 15 minutes Cook time: 5 minutes

Zutaten:

Grüner Spargel - 500g

Erdbeeren - 500g

Zitrone - 1/2

Glatte Petersilie - etwas

Estragon - etwas

Olivenöl -

Salz -Pfeffer -

Wasser - 150ml

Zubereitung:

Den grünen Spargel in Stücke schneiden. 

Mit etwas Olivenöl in der Pfanne an schwenken.

Dann mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Mit etwas Wasser angießen und 5 Minuten dünsten lassen.

Anschließend abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Kräuter und Erdbeeren vorbereiten.

Wenn der Spargel nur noch lauwarm ist, alles zusammen vermischen und ggf. nach

schmecken.Fertig.

****************************************

Grünkern-Frikadellen Tomate Basilikum

Grünkern-Frikadellen Tomate Basilikum

Rezept für 4 Personen  PrepTime: 15 minutes Cook time: 20 minutes

Zutaten:

Grünkern als Schrot - 200g

Wasser - 400 ml

Paniermehl - 50g

Zwieblen - 1

Salz, Pfeffer, Basilikum, Rosmarin, Fenchel, Salbei, Paprika, Chili - nach Geschmack

Tomatenmark - 4 EL

getrocknete Tomaten - 80g

Olivenöl - 1 EL

Olivennöl - zum Braten

Zubereitung:

Zwiebeln anbraten.

Mit Wasser ablöschen, Gewürze dazugeben und aufkochen lassen.

Den Grünkernschrot einrühren, aufkochen lassen und 15 Minuten quellen lassen.

Nun das Tomatenmark und die getrockneten Tomaten dazugeben, zu kleinen Frikadellen formen und auskühlen lassen.

In etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze kross braten.

Fertig.

Bon Appetit

***********************************

Aprikosentarte mit Zitronenthymian

Rezept für 1 Kuchen
Zutaten:
Veganes Rezept -
Für den Teig -
Rohrzucker - 75g
Margarine - 150g
Sojamilch - 60ml
Mehl 550 - 150g
Mandeln gemahlen - 75g
Vanille gemahlen oder Vanillezucker - etwas
Auflage -
Sojajoghurt - 5 EL
Maistärke - 1 EL
Aprikosen - 750g
Rohrzucker - 4 EL
Vanille - etwas
Thymian - 1 Zeig
Zitonensaft - 1 Spritze
------------------ -
klassisches Rezept: -
Rohrzucker - 75g
Butter - 150g
Mehl 550 - 150g
Mandeln gemahlen - 75g
Vanille oder Vanillezucker - etwas
Eier - 1
Auflage -
Creme fraiche - 5 EL
Aprikosen - 750g
Rohrzucker - 4 EL
Thymian - 1 Zweig
Vanille - etwas
Zitronensaft - ein Spritzer
Zubereitung:
Den Mürbeteig herstellen.
Dafür alle Zutaten verkneten.
Danach in die mit Fett und Paniermehl bearbeitete Form geben.
Die Aprikosen halbieren und entsteinen.
Mit Zitronensaft, Vanille, Zucker und Thymian marinieren.
Den Sojajoghurt mit Stärke abbinden und auf den Boden verteilen.
Die Aprikosenhälften darauf setzen und für 25 Minuten bei 200°C Umluft backen.
Fertig.

******************************************** 

Salat aus gegrilltem Gemüse (Antipasti Salat)

By Michael, 20. Mai 2014

Salat aus gegrilltem Gemüse.

Rezept für 4 Personen Prep Time: 10 minutes Cook time: 5 minutes

  •                                     Zutaten:                                               

Zwiebeln - 2

Paprika rot - 1

Paprika gelb - 1

Zucchini - 1

Aubergine - 1 kleine

Salz -Pfeffer -

Oregano -Salbei -Basilikum -Thymian -Bohnenkraut -

oder -

Kräuter der Provonce -

Knoblauch - 1 Zehe

Olivenöl -

Aceto balsamico -

Zubereitung:

Das Gemüse in kleine Würfel 1 mal 1 cm schneiden.

In etwas Olivenöl anbraten.

Mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Mit Balsamico ablöschen und kurz aufstoßen lassen.

Fertig ist er.

Er schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt.

 Bon Appetit

 ******************************************** 

Pasta arrabiata Rezept

Michael, 29.Juni 2015

Pasta arrabiata Rezept

Rezept für 4 Personen Prep Time: 10 minutes Cook time: 15 minutes

Zutaten:

Tomatensoße: -

Cherrytomaten - 250g

Tomatenmark - 2 EL

Passata (passierte Tomaten) - 500g

Olivenöl - 2 EL

Zwiebeln rot - 2

Knoblauch - 1-2 Zehen

Chili - nach Geschmack

Oregano -Thymian -Salbei -Fenchel -Salz -Pfeffer -

Nudeln -

Z.B. Spinatnudeln, Spaghetti oder Penne - 500 bis 600g

Parmesan - 250g

Zubereitung:

Zwiebeln anbraten.

Cherrytomaten und Tomatenmark dazugeben, rösten lassen.

In der Zwischenzeit die Gewürzmischung herstellen.

Nun die passierten Tomaten und die Gewürze in den Topf geben.

Rund 5 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.

Anschließend nachschmecken und mit Nudeln und frisch geriebenen Parmesan servieren.

Fertig.

Dazu passt natürlich sehr gut ein grüner Salat. 

Bon Appetit

***************************************

Gefüllte Paprikaschote Rezept vegetarisch | leichte Sommerküche

Gefüllte Paprikaschote Rezept vegetarisch | leichte Sommerküche

Prep Time: 15 minutes Cook time: 40 minutes Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Zubereitung:

Zuerst wird der Reis wie für ein Risotto zubereitetn. Die Zutaten hierfür klein schneiden und in Olivenöl anschwenken. Dann den Reis und die Kräuter dazugeben, mit Wasser auffüllen und gar kochen. In der Zwischenzeit die Paprika halbieren und würzen. Dann die Joghurtsoße herstellen. Hier werden einfach die Kräuter klein geschnitten und unter den Joghurt gerührt. Nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken fertig.

Wenn mittlerweile den Reis gar ist, die Paprikaschoten damit füllen und für 15-20 Minuten bei 160°C in den Backofen geben. Anschließend 5 Minuten bein 200°C gratinieren.Alles zusammen mit einem frischen Blattsalat servieren.

 *******************************************************

 Ungarisches Gulasch - Rindergulasch 
Rezept 2 Personen
 400g Rindergulasch aus der Keule
• 400g Zwiebeln
• ½ rote Paprika
• 1 EL Tomatenmark
• Öl zum braten
• 100ml Rotwein
• 300ml Gemüse- oder Fleischbrühe
• Zitronenschale
• Majoran
• Paprika
• Knoblauch
• Pfeffer
• Salz
• Kümmel
 Wacholderbeeren und Lorbeer
Zubereitung:
1. Zuerst ein Gulaschgewürz aus Zitronenschale, Wacholderbeeren, Paprika, Knoblauch, Kümmel und Majoran herstellen.
2. Das Rinderfleisch damit würzen.
3. Dann anbraten.
4. Die Zwiebeln hinzu geben und gut rösten lassen.
5. Paprika und Tomatenmark hinzu geben, weiter rösten lassen.
6. Mit Rotwein ablöschen und Gemüse- bzw. Fleischbrühe auffüllen.
7. Circa 2 Stunden langsam schmoren lassen.
8. Das Gulasch muss nicht mehr nach gebunden werden, die vielen Zwiebeln sorgen dafür, dass es schön sämig ist.
Dazu Kartoffeln oder Nudeln und einen Garten- oder Gurkensalat.
24.August 2015                                   Bon Appetit